Partagás Presidentes

Davidoff sagte einmal: „Eine Zigarre ist wie eine Frau. Wenn man nicht zu ihr schaut, geht sie aus.“ Hier haben Sie es mit einer Kubanerin zu tun – besonders anspruchsvoll, denn gerne bereitet sie Probleme, wenn sie abbrennt. Sie braucht ihre volle Aufmerksamkeit.

Begegnen Sie ihr in guter Atmosphäre erscheint sie zunächst ledrig wie cremig, später mischen sich Erde und Holz ein in ihr geschmackliches Erscheinungsbild. Sie weiß eben, welche Aromen ihr stehen.

Aber so empfinde lediglich ich. Können Sie von anderen Erfahrungen berichten? Vielleicht sind Sie ihr ja auch schon begegnet.

Schöne Grüße,

Marc Benden

Ein Gedanke zu “Partagás Presidentes

  1. Ja, die Dame ist schon zickig, aber sie ist eine Partagas und weiß genau wie ich es mag. Die Aromen liegen voll in meinem „Suchtspektrum“. Erdig,-cremig muss es sein. Mir ist die Dame zumindest jede Sekunde Aufmerksamkeit wert, da sie diese Investition an Zeit definitiv zurück gibt. Nun den, werde mal an dem Humidor gehen, eine Salomones (LCDH) entnehmen, einen schweren 20 jährigen Port einschenken und melde mich hiermit in den Partagas Himmel ab. Allen Genießern einen schönen Freitagabend und genießt die schönen Stunden mit Euren Cigarren.

Schreibe einen Kommentar