Gruppenpfeife 2022, die Abstimmung startet!

Wir hatten bereits am 10.06.2022 darüber berichtet, das die Facebook- Pfeifengruppe „Facebooks Pfeifenfreunde“ mit uns ein Gruppenpfeifen- Projekt auf die Beine stellen möchte.

Dieses Projekt ist nun ein ganzes Stück voran gekommen, denn alle Hersteller haben ihre Vorschläge eingereicht. Abschließend kann man sagen, das alle beteiligten sich sehr Mühe gegeben haben, den Mitgliedern ein attraktives Angebot zu machen. Jeder Vorschlag ist für sich gesehen interessant. Ob und wie er allerdings konkurrenzfähig ist wird die Abstimmung zeigen.

Um Ihnen einen Eindruck davon zu geben, was uns die jeweiligen Marken an Vorschlägen eingereicht haben, hier eine Vorstellung .

  1. Worobiec Pipes, 150€

2. Giordano, Wachspoliert 99€, Rustiziert 85€

3. Stefano Santambrogio, Wachspoliert de Luxe 149,95, Wachspoliert Standard 119,95, Rustiziert 89,95

4. Bruno Nuttens, Wachspoliert 150€, Sandgestrahlt 140€. Optionales Cumberland- Mundstück zzgl. 25€

5. Außer Konkurrenz: Tom Eltang. Glatt 400€, Sand 300€

Die Gruppe hatte eigentlich mehrheitlich entschieden, das die Pfeife nicht mehr als 220€ kosten soll. Diesen Absatz hat Tom Eltang in der Ausschreibung übersehen. So hat er zwar zwei ganz hervorragende Prototypen beigesteuert, die allerdings nicht am Wettbewerb teilnehmen können, weil sie das Budget springen. Es haben sich trotzdem einige Fans zusammengeschlossen, die diese Pfeife unbedingt haben wollen. Bis Ende August sind diese Pfeifen (wahlweise mit- oder ohne Filter) bei uns vorzubestellen: Sara Eltang by Tom Eltang

6. Brebbia, geölte, natürliche Oberfläche, 89,95€ Der „Haken“ an der Sache ist, das diese Pfeife nur ohne Filterbohrung produziert werden kann. Dafür handelt es sich aber um Holz, das mehrere Jahrzehnte trocknen konnte.

7. Savinelli, rustizierte und danach sandgestrahlte Oberfläche, 100€ (!)

8. Mastro Beraldi, eigentlich eine Canadian, keine Lovat. Glatt 149€, sand 139€

9. Mastro de Paja, sandgestrahlte Oberfläche, 220€

10. Barling, sandgestrahlte Oberfläche, 165€

Zum einen zeigen die Vorschläge wie unterschiedlich die Vorgabe „Lovat“ interpretiert wird. Als Besonderheit bleibt noch zu erwähnen, das alle Pfeifen wahlweise mit- oder ohne Filter gefertigt werden können (Außer Brebbia).

Außerdem ist es überraschend wie viele Hersteller für das Projekt begeistern konnten, und mitgemacht haben. Die Pfeifenbranche ist also alles andere als statisch und verschlafen. Sondern dynamisch und flexibel!

Wenn Sie Interesse haben, sich am Abstimmungsprozess zu beteiligen, verfolgen Sie die Diskussion in der Pfeifengruppe.

Auch wenn sie sich nicht beteiligen wollen, wird der Gewinner der Abstimmung auf www.cigarworld.de für alle Interessierten erhältlich sein.

 

Schreibe einen Kommentar