Bericht zur Pfeifenmesse in Lohmar am 06.05.17

Wie in den letzten vergangenen zwölf Jahren fand letzten Samstag die beliebte von Volker Bier ausgerichtete Pfeifenmesse in Lohmar statt. Im Fachhandel ist die Messe nicht unumstritten, da sie sich direkt an Endverbraucher richtet. Dennoch ist sie im Laufe der Zeit immer beliebter geworden.

Die Aussteller sind hauptsächlich Freehand- Pfeifenmacher und Estatepfeifen- Händler . So fanden dieses Jahr besonders die handwerklich hervorragenden Pfeifen von CO Pipes (Kelvin und Toto) und dem aus Social Media bekannten Neuling Werner Eisenreich besondere Beachtung.

Aber auch „Alte Hasen“ wie Eckhard Stör, Holmer Knudsen und Jan Harry Seifert waren mit Ihren Pfeifen vertreten. Es gab reichlich Auswahl, und der Macher stand mit Rat und Tat zur Seite.

Dieses Jahr war das erste mal Tom Darasz dabei, der im letzten Jahr den Laden von Herbert Motzek in Kiel übernommen hat. Tom ist selbst als Pfeifenmacher tätig, aber vor allen Dingen werden alle Pfeifentabak Haus- und Eigenmarken selbst und im eigenen Hause hergestellt. So sind in kleiner Stückzahl auch Spezialitäten wie Plugs, Cakes und Twists möglich.

Wie in den Jahren zuvor waren zahlreiche Estate (Gebraucht-) Pfeifenhändler vor Ort, die Ihre aufgearbeiteten, desinfizierten und restaurierten Pfeifen anboten. Zwar ist das rauchen einer „gebrauchten“ Pfeife nicht jedermanns Geschmack, doch bietet sich dem Pfeifenraucher so die einzigartige Möglichkeit seine Sammlung um besonders alte, seltene oder nicht mehr hergestellte Exemplare zu erweitern.

Und natürlich ist so eine Veranstaltung auch das große Zusammenkommen einer Community, die sich nah und fern über Youtube, Facebook oder Instagram verbindet. Glücklicherweise spielte dieses Jahr auch das Wetter mit, und so konnte in schönstem Sonnenschein geraucht, getrunken, gegessen und gelacht werden.

Alle beteiligten hatten den Eindruck, das dieses Jahr ein neuer Besucherrekord erzielt wurde, und das der Altersdurchschnitt immer deutlicher abnimmt.  Dieser Umstand ist auch für den Fachhandel im allgemeinen positiv zu beurteilen, denn die jahrelang vermissten jungen Pfeifenraucher scheinen nun immer zahlreicher zur Pfeife zu finden.

 

Summary