CSWC Qualifikationsrunde 2022

Zwar mussten wir in diesem Jahr unsere Hausmesse absagen, doch steht der Sommer bei uns ganz unter dem Thema Events!

Wir freuen uns daher sehr, dass wir Sie nach zweijähriger Pause endlich wieder zur deutschen Qualifikationsrunde der Cigar Smoking World Championship nach Düsseldorf einladen dürfen!

CSWC

„The slowest race on earth“ – so nennt Rocky Patel, offizieller Partner des Events, die von Marko Bilic ins Leben gerufene Weltmeisterschaft und dies trifft zu! Anders als so oft bei Wettkämpfen geht es hier nicht darum, wer als erster die Ziellinie überquert, sondern wer als letzter die Wettbewerbszigarre ablegt. Entschleunigung statt Hektik, aber was auf den ersten Blick so einfach wirkt, sollte man keines Falls unterschätzen, denn „Slow Smoking“ ist eine wahre Kunst und „Rauchzeiten“ über drei Stunden keine Seltenheit.

Auch für dieses Jahr hat Rocky Patel wieder eine eigene Wettbewerbszigarre kreiert, die von Brand Ambassador Kolja Kukuk präsentiert wird.

CSWC Germany 2022

Der Vorentscheid, bei dem auch Marko Bilic selbst vor Ort sein wird, startet am 18.Juni um 15.00 Uhr mit einem Welcome Drink und passender Zigarrenbegleitung, der Startschuss zum eigentlich Contest fällt um 17.00 Uhr. Für Ihr leibliches Wohl ist in Form eines „Flying Buffet“ ab ca. 19.00 Uhr gesorgt.

CSWC Rocky Patel & Marko Bilic

Die Siegerin oder der Sieger – ja, auch Aficionadas sind wir oben in den Bestenlisten zu finden – löst mit dem Gewinn des Vorentscheids das Ticket zur Teilnahme an der Endrunde im pittoresken Split, wo sich die weltbesten „Slow Smoker“ treffen werden, um ihre Nummer Eins zu küren.

(Die Endrunde in Split ist derzeit noch nicht terminiert; gewonnen wird lediglich die Teilnahme, Anreise und Unterkunft in Split sind nicht inkludiert und müssen selbst organisiert werden.)

Tickets können Sie am bequemsten über unseren Shop buchen und dann heißt es: Ab ins Trainingslager! Am besten mit der offiziellen Zigarre des Jahres 2020.

Vielleicht sitzt die spätere Weltmeisterin oder der Weltmeister 2022 am 18. Juni in unserer Lounge!

Sportliche Grüße aus Düsseldorf,

Ihr Cigarworld-Team

Ihr Sommer bei Cigarworld – Absage der Hausmesse aber jede Menge Events

Es bricht uns das Herz, doch wir müssen unsere Hausmesse ein weiteres Mal absagen. Bis ins Frühjahr hinein war die Corona-Lage angespannt, es war uns unmöglich, für den Herbst zu planen. Und nun ist es schlicht zu spät: Ein solch großes Event zu organisieren, erfordert eine solide Vorplanung. Fast ein Jahr braucht es, damit die Veranstaltung in gewohntem Umfang stattfinden kann.

Cigarworld

Das heißt aber noch lange nicht, dass wir im Sommer Trübsal blasen. Ganz im Gegenteil, jetzt legen wir erst richtig los! Wir haben uns jede Menge vorgenommen, denn wir wollen Sie endlich wieder bei uns willkommen heißen. Eine Vielzahl spannender Events in unserer Cigarworld Lounge wartet auf Sie!

Am 19. Mai beehrt uns Maya Selva, die Grande Dame der Zigarrenwelt, und präsentiert Ihnen das Beste, was Honduras zu bieten hat. Auch Jarrid Trudeau steht auf unserem Programm. Der Vice-President von Kristoff Cigars hat sich einen Traum erfüllt und eine eigene Zigarre geblendet, die er Ihnen am 22. Juni vorstellen wird. In der folgenden Woche verköstigen Christoph Madel und Sean Williams, u.a. Markenbotschafter und Blender, mit Ihnen gemeinsam Silencio Cigars und erzählen, aus welchem weltpolitischen Hintergrund diese Zigarre entstand.

Ein außergewöhnliches Event steht am 7. Juni an, wenn der doppelte Grillweltmeister und Zigarren-Aficionado Adi Matzek mit seiner „Geschmacksreise von A bis Zino“ bei uns Station macht. Und der sportliche Höhepunkt steigt eine gute Woche später: Wir laden ein zur deutschen Qualifikationsrunde für die Cigar Smoking World Championship. Am 18. Juni entscheidet sich in unserer Lounge, wer das WM-Ticket zur Endrunde im September in Split lösen wird!

Sie sehen, es wird nie langweilig bei uns! Schauen ruhig mal rein in unseren Eventkalender. Er wird ständig erweitert!

CIGARWORLD exklusive Robustos

Wenn man eine Aficionada oder einen Aficionado nach dem bevorzugten Format fragt, erhält man oft die Antwort Robusto. Kein Wunder, bietet das Format mit seinem 50er-Ringmaß einen angenehmen Smoke und das besondere Verhältnis von Länge und Ringmaß verhilft auch milderen Blends zur Entfaltung. Egal, ob Einsteiger oder erfahrener Genießer, die Robusto erfreut sich allergrößter Beliebtheit.

Exklusiv Robustos

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen nun gerne einige interessante Robustos vorstellen, die Sie exklusiv bei uns finden.

Caldwell Eastern Standard Midnight Express Robusto

Robert Caldwells gilt als kreatives Mastermind, seine Blends sind allesamt individuell und hocharomatisch. Da Robert seine Zigarren als Boutique Blends mit geringer Produktionsmenge versteht, kann er auf besonders gereifte und rare Tabake zurückgreifen.

Caldwell Midnight Express

Die Eastern Standard überzeugte uns bereits bei Markteinführung, mit der exklusiv bei uns erhältlichen Maduro-Variante Midnight Express hat sie noch mehr Tiefe bekommen.

Ob Sie am Ende Fan werden oder Roberts Blends für zu individualistisch halten, eine Caldwell sollten Sie auf jeden Fall einmal probiert haben.

 

Room 101 Farce Robusto

Auch der US-Amerikaner Matt Booth gilt in den Staaten als kreatives Genie. Hierzulande trat er das erste Mal mit einer Kooperation mit dem oben genannten Robert Caldwell in Erscheinung. Ihre limitierte „Hit & Run“ erfreute sich schnell großer Beliebtheit.

Mit der Farce steht Matt nun zum ersten Mal alleine auf dem deutschen Markt. Herausgekommen ist ein interessanter und gehaltvoller Blend aus Tabaken aus Ecuador, Indonesien, der Dominikanischen Republik, USA und Nicaragua.

Room 101 Farce

Eine Preissenkung im letzten Jahr macht die bei uns exklusiv erhältliche Serie noch attraktiver.

Und für Freunde Connecticut-gedeckter Zigarren hat Matt auch etwas passendes im Sortiment.

 

Cornelius & Anthony

Der ersten Kontakt mit Cornelius & Anthony entstand im Jahre 2016 auf der InterTabac eher zufällig. Einige Jahre später haben wir schließlich das US-amerikanischen „In-Label“ nach Deutschland geholt.

Cornelius & Anthony

Alle drei Serien sind bei uns exklusiv erhältlich.

 

Sons & Anarchy

Die US-Serie über die Zigarre rauchenden Biker und Gangster erfreute sich auf hierzulande großer Beliebtheit. Und was passt besser zu den „schweren Jungs“, als ein ebenso kräftiger wie vollaromatischer Blend. Aficionados und Fans der Serie können sich nicht nur an dem coolen Kistendesign, sondern auch an der sehr attraktiven Preisen der Sticks erfreuen.

Sons of Anarchy

 

El Galan

Der Kontakt zu Felix Mesa entstand 2016 auf der IPCPR in Las Vegas. Seine Blends hatten uns auf der Stelle begeistert, sodass wir nicht ohne Deal abreisen konnten.

Felix‘ Kreationen sind nicht nur eine geschmackliche Bereicherung, sondern haben sich auch dank Ihres attraktives Preises bei unseren Kunden bereits einen Namen gemacht.

El Galan

Wenn es gehaltvoller sein darf, probieren Sie gerne einmal die Airosos der Reserva Especial. Für Freunde milderer Zigarren bietet sich die Connecticut-Variante an.

 

Warped Cigars 

Warped und sein Gründer Kyle Gellis sind sicherlich der Inbegriff des „hippen“ Labels. Aber hinter der Aufmachung steckt auch Substanz: Die Blends sind allesamt facettenreich, komplex und charaktervoll.

Warped Flor de Valle

Die Zigarren von Warped importieren wir seit 2016 exklusiv für den deutschen Markt.

 

Padilla Finest Hour

Ernesto Padillas Zigarren fanden auch hierzulande genug Liebhaber, doch als die ursprüngliche Kooperation mit Oliva Cigars endetet, verschwand die Marke Mitte der 2010er Jahre auch recht still vom deutschen Markt.

Padilla Finest Hour

Der Kontakt zu Ernesto ist in den Jahren nie abgerissen und so lag es auch nahe, dass wir den Relaunch seiner Marke auf dem deutschen Markt exklusiv begleiteten. Die erste Serie der Finest Hour wurde von STG gefertigt, 2020 zog er mit der Produktion nach Nicaragua um und lässt seine „neue“ Finest Hour nun bei Mastermind A.J. Fernandez produzieren.

 

Man O’War & Ave Maria

Bei Man O`War und Ave Maria handelt es sich um Eigenmarken des größten US-amerikanischen Zigarrenversandhändler Cigars International (CI). Ob kräftig und pfeffrig mit der Man O’War oder eher milder mit der Serie Ave Maria – geschmacklich haben die Zigarren einiges zu bieten und sind auch preislich ein absoluter „Best Buy“.

Man O'War & Ave Maria

Gefertigt werden die Sticks von niemand Geringeres als A.J. Fernandez in Nicaragua.

 

La Palina

Im Jahre 2010 erweckte Bill Paley die alte Marke seines Großvaters zu neuem Leben und kam damit sehr gut auf dem us-amerikanischen Markt an.

Uns gefielen die Sticks so gut, dass wir sie seit 2013 exklusiv ab Manufaktur importieren, sodass die Zigarren von La Palina nicht nur ein geschmackliches, sondern auch ein preisliches Highlight sind.

La Palina Red Label

Gefertigt werden die Zigarren von Abe Flores‘ Manufaktur PDR Cigars in der Dominikanischen Republik.

Vielleicht konnten wir Sie ja ein wenig für Ihren nächsten Einkauf inspirieren und wünschen viel Spaß beim Austesten und Genießen!

CW Exklusiv

 

Rauchige Grüße aus der Cigarworld,

Ihr Cigarworld Team

CIGARWORLD Sampler Cigar Journal TOP 25 2021

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit steigt bei vielen Aficionados die Vorfreude: Nämlich dann, wenn das renommierte Cigar Journal seine Top 25- Liste der besten Zigarren des Jahres veröffentlicht. Neben „alten Bekannten“ und „dicken“ Überraschungen umfassen die Listen auch regelmäßig limitierte oder regionale Sonderserien, die Sie in den heimischen Shops leider nicht mehr oder gar nicht erhalten können.

Sampler XL CW II

Auch die diesjährige Liste sorgte bei uns für erstaunte Gesichter, hatten wir den ein oder anderen Vertreter überhaupt nicht „auf dem Schirm“.

Die gesamte Liste der Top 25 können Sie hier einsehen.

Damit auch Sie sich bequem und ohne großen Zeitaufwand eine Übersicht verschaffen, dem Tasting Board zustimmen oder vielleicht doch widersprechen können, haben wir Ihnen drei von den „TOP 25 des Cigar Journal“ inspirierte Sampler zusammengestellt.

 

CIGARWORLD Sampler Cigar Journal TOP 25 2021

Der kleine Sampler beinhaltet fünf von uns ausgewählte Zigarren aus der TOP 25-Liste:

  1. Perdomo Reserve 10th Anniversary Epicure Box-Pressed Maduro – die Zigarre des Jahres 2021
  2. CLE 25th Anniversary Robusto
  3. A.J. Fernandez New World Connecticut Churchill
  4. Casa Turrent Origin Series Robusto Extra San Andres
  5. Gurkha Treinta 30th Anniversary Robusto

=> zum CIGARWORLD Sampler Cigar Journal TOP 25 2021 (5 Zigarren)

 

CIGARWORLD Sampler Cigar Journal TOP 25 2021 L

Sampler L CW

Der große Sampler beinhaltet folgende Zigarren:

  1. Perdomo Reserve 10th Anniversary Epicure Box-Pressed Maduro – die Zigarre des Jahres 2021
  2. CLE 25th Anniversary Robusto
  3. A.J. Fernandez New World Connecticut Churchill
  4. Casa Turrent Origin Series Robusto Extra San Andres
  5. Gurkha Treinta 30th Anniversary Robusto
  6. Zino Nicaragua Robusto
  7. Alec & Bradley Kintsugi Robusto
  8. El Artista Special Editions Buffalo Ten Natural
  9. Rocky Patel CSWC Toro
  10. Leonel Classic Churchill

=> zum CIGARWORLD Sampler Cigar Journal TOP 25 2021 L

 

CIGARWORLD Sampler Cigar Journal TOP 25 2021 XL

Die größte Variante umfasst sämtliche auf dem deutschen Markt derzeit verfügbaren Zigarren der Top 25 des Jahres 2021, ist sozusagen das „Rundum-sorglos-Paket“:

  1.  Perdomo Reserve 10th Anniversary Epicure Box-Pressed Maduro – die Zigarre des Jahres 2021
  2. CLE 25th Anniversary Robusto
  3. A.J. Fernandez New World Connecticut Churchill
  4. Casa Turrent Origin Series Robusto Extra San Andres
  5. Gurkha Treinta 30th Anniversary Robusto
  6. Zino Nicaragua Robusto
  7. Alec & Bradley Kintsugi Robusto
  8. El Artista Special Editions Buffalo Ten Natural
  9. Rocky Patel CSWC Toro
  10. Leonel Classic Churchill
  11. Oliva Serie V Melanio Limited Edition 2020
  12. Plasencia Alma Fuerte Sixto I
  13. Cumpay Robusto Maduro
  14. A.J. Fernandez Enclave Connecticut Figurado
  15. Oscar Valladares Super Fly Connecticut Toro

=> zum CIGARWORLD SAMPLER CIGAR JOURNAL TOP 25 2021 XL

Sampler XL CW

Falls Sie noch eine Inspiration für ein Weihnachtsgeschenk, oder einen besonderen „Zeitvertreib“ für die Zeit zwischen den Jahren suchen, so schauen Sie sich die Sampler in unserem Shop doch einmal näher an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Schenken, Rauchen und Genießen!

Ihr Cigarworld Team

Öffnungszeiten an Heiligabend und Silvester

Das Jahr 2021 neigt sich allmählich seinem Ende entgegen und die Festtage stehen in Kürze vor der Tür.

Damit Sie nicht vor verschlossener Türe stehen, möchten wir diesen Beitrag dazu nutzen, Ihnen unsere Öffnungszeiten zu Weihnachten und Silvester mitzuteilen.

Lounge Weihnachten

Am Heiligabend, 24.12., sind Lounge und Ladengeschäft von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Möglichkeit, die Zeit bis zur Bescherung zu verkürzen oder noch das ein oder andere „Last-Minute-Geschenk“ zu besorgen.

Mit unserem Expressservice ist es auch für unsere Onlinekunden noch nicht zu spät für ein „Last-Minute-Geschenk“:

Expressbestellungen, die bis Donnerstag, 23.12., bis 12.00 Uhr in unserem Onlineshop eingehen, werden noch am selben Tag versendet und Ihnen an Heiligabend bis 14.00 Uhr durch UPS zugestellt.

Bitte beachten Sie, dass dies nur für Bestellungen mit aufpreispflichtigen Expressversand und Zustellung auf dem deutschen Festland gilt! Bei regulären Sendungen sowie Lieferungen auf die deutschen Inseln sind derzeit deutlich verlängerte Laufzeiten sowie verspätete Zustellungen einzuplanen. 

Unseren Kundenservice erreichen Sie an Heiligabend von 9.00 bis 13.00 Uhr.

An den beiden Weihnachtsfeiertagen bleiben Lounge und Versand geschlossen. Am Montag, den 27.12., steht Ihnen unser Kundenservice wieder wie gewohnt ab 9.00 Uhr zur Verfügung und unsere Lounge öffnet ab 10.00 Uhr wieder ihre Türe.

Lounge Humidor

Zu Silvester am 31. Dezember gelten die gleichen Öffnungszeiten: Unser Kundenservice ist von 9.00 bis 13.00 Uhr erreichbar, unsere Lounge von 10.00 bis 14.00 Uhr geöffnet. Am Neujahrstag bleiben Lounge und Kundenservice geschlossen.

Ab Montag, dem 03. Januar, stehen wir Ihnen dann wieder zu unseren gewohnten Öffnungszeiten (Kundenservice 9.00 – 18.00 Uhr: Lounge 10.00 – 22.00 Uhr) zur Verfügung.

 

Wir wünschen Ihnen frohe Festtage und einen guten Rutsch,

Ihr Cigarworld Team

Zigarren aus renommiertem Hause

Eine edle Zigarre verspricht stets einen wahren Hochgenuss. Besonders dann, wenn diese aus der Tabacalera eines renommierten Herstellers wie Joya de Nicaragua oder A.J. Fernandez stammt.

Zigarren

Weniger bekannt ist allerdings, dass in diesen renommierten Tabacaleras nicht nur Zigarren für die eigenen Serien produziert werden, sondern ein Großteil der Produktion unter anderen bekannten oder bisher noch weniger bekannten Labels auf den Markt kommt.

In diesem Blogbeitrag wollen wir uns diesem Thema widmen.

 

Joya de Nicaragua

Joya de Nicaragua

1968 gegründet, ist Joya de Nicaragua heute die älteste Zigarrenmanufaktur Nicaraguas. Unter dem eigenen Label produziert man überwiegend kräftige, typisch nicaraguanische Longfiller, die trotz ihrer hochwertigen Verarbeitung auch preislich zu überzeugen wissen. Die erst kürzlich eingeführte Clasico Medio Siglo stellte dies wieder einmal unter Beweis.

made by Joya de Nicaragua

Auf die Fertigkeiten und Erfahrung der ältesten Zigarrenmanufaktur Nicaraguas vertrauen aber auch Größen wie Steve Saka für seine Linie Dunbarton, Omar de Frias für Fratello oder auch die La Sagrada Familia wird in Esteli gefertigt.

made by Joya de Nicaragua II

 

Don Pepin/ My Father Cigars

Auch wenn die 2009 gegründete Manufaktur My Father Cigars mit Sitz in Esteli, Nicaragua noch recht jung ist, gilt Don Jose „Pepin“ Garcia als eine wahre Legende.

My Father Cigars

In den 1980er und 1990er Jahren war Jose Garcia einer der herausragendsten Roller und Masterblender Kubas, kreierte Blends für Partagas, Montecristo und Cohiba. Trotzdem emigrierte er mit seiner Familie 2001 in die USA und legte dort den Grundstein für sein eigenes „Business“, das 2009 in der Einweihung der Tabacalera My Father Cigars gipfelte.

Pepin Garcias Kreationen wurden vielfach prämiert und ausgezeichnet, landen regelmäßig auf den vorderen Plätzen bei der Wahl der Zigarre des Jahres durch die renommierten Magazine Cigar Aficionado und Cigar Journal. Und auch viele Aficionados hierzulande zählen Zigarren aus dem Hause „My Father“ zu ihren absoluten Lieblingen.

made by My Father

So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich Robert Levin, der Eigentümer der Marke Ashton, für seine beliebten Serien La Aroma del Caribe sowie Paradiso auf die Fertigkeiten der Tabacalera vertraut und dies auf der Unterseite der Kisten auch stolz verkündet.

Ashton made by My Father

Aber nicht nur Robert Levin vertraut auf die Garcias, auch die Jungs von Crown Heads lassen ihre grandiose Jericho Hill bei My Father in Esteli fertigen

 

A.J. Fernández 

A.J. Fernández gehört derzeit wohl zu den angesagtesten Namen im Zigarren-Business. A.J., 1979 in Kuba geboren, startete bereits in jungen Jahren seine eigene Produktion in Nicaragua. Damals noch mit sechs Tabakrollern in einer kleinen Wellblechhütte. Wenige Jahre später folgten die ersten eigenen Felder und es wurden überwiegend Zigarren in Auftragsarbeit gefertigt. Mit der Eröffnung seiner eigenen großen Tabacalera 2013 in Esteli begann er überwiegend unter eigenem Label zu produzieren. Für seinen kometenhaften Aufstieg hat A.J. eine eigene, simple Erklärung: Leidenschaft, Disziplin und großartiger Tabak!

A.J. Fernandez

Großartiger Tabak ist definitiv einer der Eckpfeiler des Erfolges. A.J. verwendet ausschließlich Tabak, der von seinen selbst bewirtschafteten Feldern stammt und von Hand – nach allerhöchsten Ansprüchen – selektiert wird. Die Qualität des Tabaks war auch der Grund, weshalb Ernesto Padilla 2020 dazu veranlasste, die Produktion seiner „Finest Hour“ aus Honduras nach Esteli, Nicaragua zu verlegen. Sicherlich keine schlechte Entscheidung.

Padilla Finest Hour

Und auch das „Mastermind“ Didier Houvenaghel, Kosmopolit und einer der wenigen nicht aus Mittelamerika stammenden Tabakexperten, vertraut für seine spektakulären Blends (Nicarao, La Ley, Furia/früher Pitbull, Preferida) seit jeher auf die Tabake und Handwerkskünste A.J. Fernandez’.

 

Plasencia

Die Familie Plasencia kann wohl auf eine der längsten Traditionen im Tabakanbau zurückblicken. 1865 auf Kuba beginnend, flieht die Familie 1963 nach Nicaragua, um kurze Zeit später erneut nach Honduras zu fliehen. Hier beginnt man neben dem Kerngeschäft des Tabakanbaus auch mit der Produktion von Zigarren, die man, nach Ende des Bürgerkriegs nach Nicaragua zurückgekehrt, ausweitet. Heute sind in den Fabriken und auf den Feldern der Familie Plasencia mehrere Tausend Mitarbeiter angestellt, die jährlich über 40 Millionen Zigarren produzieren. Zunächst – der ursprünglichen Produktionsarbeit folgend – in Auftragsarbeit, erst seit 2015 auch unter eigenen Namen.

Plasencia

Bei einer derartigen Tradition und Erfahrung wundert es nicht, dass Plasencias hochpreisige „Alma“-Serien (Alma Fuerte, Alma des Campo, Alma del Fuego) zum Besten überhaupt zählt und vielen Aficionados bereits beeindruckte. 

Plasencia Alma del Campo

Aber auch die ursprüngliche Auftragsarbeit spielt immer noch eine wichtige Rolle: So lassen beispielsweise Marken wir Regius oder die den Idealen der Freimaurerei verpflichtete Hiram & Solomon ihre Zigarren bei Plasencia fertigen.

Plasencia & Regius

 

E.P.C. – Ernest Perez Carillo

Ging es bisher um Nicaragua, so möchten wir am Ende des Blogbeitrages Richtung Dominikanische Republik blicken, genauer gesagt zu Ernesto Perez Carillo.

Ernesto Perez Carillo

Ernesto Perez Carillo gelangte in den 1990er-Jahren zu Berühmtheit, als er die dominikanische La Gloria Cubana blendete, die sich zu einem Reisenerfolg in den USA entwickeln sollte. Als El Credito fand die Zigarre Ihren Weg zeitweise auch nach Deutschland.

Dass Ernesto ein Händchen für vorzügliche Blends hat, hat er bereits mehrfach unter Beweis gestellt: So wurde die Encore Majestic im Jahre 2018 und die Pleadge Prequel  2020 durch das Fachmagazin Cigar Aficionado zur Zigarre des Jahres gewählt. (Info: Aufgrund der immensen Nachfrage in den Vereinigten Staaten erreichte den Importeur Kohlhase & Kopp bisher nur eine recht überschaubare Vorablieferung; sobald der Hersteller größere Mengen für den Export bereitstellen kann, wird die EPC Pleadge auch wieder verfügbar sein.)

CH Four Kicks

Aber nicht nur die eigenen Marken verlassen die Tabacalera La Alianza in Santiago de los Caballeros. Das „In-Label“ Crowned Heads, 2011 von vier ehemaligen Mitarbeitern von CAO bzw. der Scandinavian Tobacco Group gegründet und bereits drei Jahre später durch das bekannte Zigarrenblog „Halfwheel“ zur Company of the Year ernannt, vertraut bei seinen exklusiven Small Batch-Produktionen aus der Dominikanischen Republik ausschließlich auf die Tabacalera La Alianza, wie zum Beispiel bei der Four Kicks.

Die Liste ist selbstverständlich nicht vollständig und abschließend, sondern könnte um noch viele Punkte erweitert werden.

Viel Freude beim Genießen!

 

Beste Grüße aus der Cigarworld Lounge,

Ihr Cigarworld Team

 

Zigarren über den „Personal Humidor“ bewerten

Ein Blick in unseren Onlineshop kann nicht nur den Einsteiger, sondern auch den gestandenen Aficionado überfordern: Die Auswahl scheint nahezu endlos zu sein, wächst unaufhaltsam weiter und so ist die Frage, nach der nächsten Zigarre, die unbedingt probiert werden muss, von zentraler Bedeutung.

Gut dass einem das ein oder andere Zigarrenmagazin wie das renommierte Cigar Journal oder das frisch auf den Markt gekommene Zigarren Magazin ein wenig Hilfestellung bieten und regelmäßige Ratings und Bewertungen veröffentlichen.

Zigarrenbewertung

So lässt sich doch häufig bereits eine Vorentscheidung treffen, welche Zigarre geschmacklich zusagen könnte.

Tasting La Mission

Die Tasting boards sind meist mit ausgewählten erfahrenen Aficionadas und Aficionados besetzt, aber auch Sie können Teil der „Tasting community“ sein! Zwar nicht in den Printmedien, dafür aber in unserem Shop. 

Sofern Sie über ein Kundenkonto verfügen, haben Sie die Möglichkeit, sich einen „Personal Humidor“ einzurichten, in den Sie Ihre Zigarren „einlagern“ und umfangreich und detailliert bewerten können. 

Cigarworld Private Humidor

Neben einer grundsätzlichen Eigenschaftsbewertung wie Stärke, Verarbeitung und Zugverhalten haben Sie auch die Möglichkeit, die verschiedenen Aromen detailliert aufzufächern.

Zur Zigarre im Beitrag

Private Humidor Bewertung

Diese Aromenbewertungen fließen dann in das charakteristische Aromenrad ein – einer komprimierten aber dennoch sehr aussagestarken Übersicht zum Geschmacksprofil der Zigarre.

Cigarworld Aromenrad

Selbstverständlich können Sie Ihre Bewertungen auch noch ein wenig Leben einhauchen: Ob kurz und prägnant oder sprachlich ausgeschmückt – über das Kommentarfeld haben Sie die Möglichkeit, Ihrer Bewertung auch noch einige oder mehr Worte folgen zu lassen.

Bewertungsübersicht

Vielleicht entdeckt der ein oder andere noch bisher unbekannte schriftstellerische Talente – über das Genießen schreiben macht definitiv Spaß! Und am Ende profitiert auch die gesamte Community davon: Je mehr Bewertungen vorliegen, umso besser findet man seine nächste Zigarre.

Bei der nächsten Zigarre neben Cutter und Feuerzeug einfach noch Notizblock und Stift einpacken und auf geht’s ;-)

 

Genussvolle Grüße und viel Spaß beim Bewerten,

Ihr Cigarworld Team

 

 

Grundwissen: Ausblühungen und Deckblattverfärbungen

Ölig, glänzend, dunkel und makellos – bei dem Anblick eines solchen Deckblattes dürfte wohl jeder Aficionada und jedem Aficionado das Wasser im Munde zusammenlaufen.

Makellose Deckblätter

Doch da es sich bei Zigarren um Naturprodukte handelt, ist die absolute Perfektion doch eher die Ausnahme. Insbesondere für Zigarrenneulinge stellen sich beim Anblick eines rustikaleren oder fleckigen Deckblatt regelmäßig einige Fragen. Wir wollen diesen Blogeintrag nutzen, ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

 

1. Zigarrenblüte

Da bestellt man sich seine erste Kiste, Kleinpackung oder Zigarren in Tuben und die Genußvorfreude weicht einem Schrecken: Flaum auf dem Deckblatt!

Tabakblüte

Häufig erreichen uns Anrufe oder Mails besorgter Einsteiger mit der Frage, ob Ihre Zigarren verschimmelt sein. In beinahe allen Fällen kann Entwarnung gegeben werden, denn bei den Ausblühungen handelt es sich überwiegend um die sogenannte Zigarrenblüte.

Unterscheiden lassen sich bedenklicher Schimmel und die unbedenkliche Zigarrenblüte anhand der Farbe, Struktur und der Position. Unerwünschter Schimmel ist grün-gräulich und frisst sich in die Zigarre rein, er ist meist nur schwer und nicht ohne Rückstände zu entfernen. Regelmäßig tritt Schimmel am Fuß, dem Brandende der Zigarre zuerst auf und frisst sich von dort aus in die Zigarre rein. Auch geht dies typischerweise mit dem schimmeleigenen unangenehmen Geruch einher.

Sollten Sie Schimmelbefall feststellen, so sollten Sie die Zigarre – auch wenn im Netz einige „Rettungsanleitungen“ zu finden sind – entsorgen.

Die weiß bis beige Zigarrenblüte hingegen findet sich überwiegend am Kopf der Zigarre oder verteilt auf dem Deckblatt. Sie hat keinen klaren „Startpunkt“ von wo aus sie sich ausbreitet. Diese Ausblühungen lassen sich ohne großen Aufwand entfernen und verschwinden rückstandslos, es reicht ein vorsichtiges Abreiben. Auswirkungen auf das Abbrandverhalten oder den Geschmack haben die Ausblühungen nicht. Zigarrenblüte tritt gehäuft bei Tubos und kleineren Kartonagepackungen auf.

Der häufigste Grund für das Entstehen der Tabakblüte ist recht simpel erklärt: Durch das Sinken der relativen Luftfeuchte und einem höheren Wasseranteil in der Zigarre gegenüber der Umgebungsluft gibt diese ihre Feuchtigkeit nach außen hin ab. Hierbei verbleiben Salze und Mineralien auf dem Deckblatt zurück und lagern sich ab.

 

2. Deckblattflecken

Häufiger als Ausblühungen auf dem Deckblatt sind vielmehr Verfärbungen desselben.

Grüne Verfärbungen

Grüne Deckblattflecken

Grüne Verfärbungen sind vergleichsweise häufig anzutreffen und auch hier schrillen bei einigen Neulingen die Alarmglocken: Schimmel!

Aber auch hier gibt es Entwarnung, denn die grünen Stellen sind nichts weiteres als Chlorophyllansammlungen. Erfolgt der Trocknungsprozess der Tabakblätter aufgrund zu geringer Luftfeuchte und zu hohen Temperaturen zu schnell, wird das Chlorophyll nicht vollständig abgebaut. Es kommt zu teilweise grünen Verfärbungen der Deckblätter. 

Eine negative Auswirkung auf das Abbrandverhalten oder gar den Geschmack kann man nicht feststellen.

 

Gelbe Verfärbungen

Gelbe Deckblattflecken

Erfolgt die Tabaktrocknung bei zu geringer Feuchtigkeit, kommt es an einigen Stellen zu einer Verdickung gelber Pigmente und einer auch die Fermentation überdauernde Verfärbung des Deckblatts.

 

Schwarze Verfärbungen

Trocknen die Tabakblätter unter zu hoher Luftfeuchtigkeit, wird der in den Blättern enthaltene Zucker nicht gänzlich abgebaut und die Stelle verfärbt sich dunkel. In der Regel haben auch diese Verfärbungen keine geschmacklichen Auswirkungen, bei einer sehr hohen Zuckerkonzentration kann eine solche allerdings wahrgenommen werden.

Schwarzer Deckblattfleck

Deckblattverfärbungen und Zigarrenblüte sind keine gravierende Mängel, sondern vielmehr kleine optische Makel, die das Rauchvergnügen nicht schmälern.

 

Genussvolle Grüße aus Düsseldorf,

Ihr Cigarworld Team

Grundwissen: Anschneiden oder Bohren

Häufig stellen wir in unserem Blog heiß ersehnte Zigarrenlinien oder auch neue Marken vor. In diesem Blogbeitrag soll es nun aber einmal um ein grundsätzliche Thema gehen, dem Anschneiden und Bohren der Zigarre.

Zigarren Schneidewerkzeuge

Cutter

Das wohl häufigste verwendete Werkzeug zum Öffnen der Zigarre ist der Cutter. Sein Vorteil gegenüber allen anderen Varianten des Anschneidens ist, dass er für sämtliche Formate genutzt werden kann, von der schlanken Panatela bis zum aufwendigen Pyramiden- oder Perfecto-Format, mit einem Cutter sind Sie hier am flexibelsten aufgestellt.

Guillotinencutter

Cutter gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Funktionsweisen. Die allererste Zigarre haben wohl die meisten Aficionados mit einem sogenannten Guillotinencutter angeschnitten. Bei einem Guillotinencutter wird die Zigarre mit einer scharfen angeschrägten Klinge angeschnitten. Heute stellen diese Cutter meist die günstigste Möglichkeit des Anschneidens dar und sind bereits für kleines Geld erhältlich. Der Grund hierfür ist wohl ein Nachteil des Funktionsprinzips: Die Handhabung des Cutters ist vergleichsweise umständlich und birgt das Risiko, dass durch die Quetschung der Zigarre in der Öffnung des Cutters das Deckblatt über den Anschnitt hinaus beschädigt wird.

Zigarren Guillotinencutter

Das Risiko der Deckblattbeschädigung ist umso geringer, je hochwertiger und schärfer die verwendete Klinge ausgeführt ist.

Doppelklingencutter

An diesem Problem setzt die wohl am häufigsten zu findende Variante des Abschneiders – der Doppelklingencutter – an. Wie beim Guillotinencutter werden die Klingen geradlinig geführt und bieten einen glatten und sauberen Schnitt. Durch die Verwendung zweier Klingen bleibt der Schnitt auch dauerhaft präzise und ist mit deutlich weniger Kraftaufwand zu erreichen.  

Zigarren Doppelklingencutter

Brauchbare Doppelklingencutter sind bereits für wenige Euro erhältlich (z.B. hier oder hier), je nach verwendeten Materialien und Ausführungen ist die Preisskala nach oben hin offen (z.B. Colibri Cut, Xikar Xi3, Davidoff Doppleklingencutter,S.T. Dupont Maxijet Cutter)

Ein hochwertiger Doppelklingencutter ist auch regelmäßig unsere Empfehlung an jeden Aficionado, der auf der Suche nach einem robusten Schneidewerkzeug ist.

Für Liebhaber besonders großer Ringmaße werden entsprechende Cutter angeboten.

Für Anfänger eignen sich zudem besonders Doppelklingencutter in einer Easy-Cut-Ausführung. Diese Cutter sind nur einseitig geöffnet und verhindern somit ein zu „großzügiges“ Abschneiden des Zigarrenkopfes. Allerdings sind diese Cutter auf den Anschnitt Zigarren mit flachem Kopf beschränkt.

Easy Cut Cutter

V-Schnitt-Cutter

Anschneiden wie zu Großvaters Zeiten – dies traf bis von kurzem für den sogenannten V-Cut zu. Bei diesem Ein-Klingen-Cutter ist diese – wie der Name es erahnen lässt – in V-Form ausgeführt. 

V-Schnitt Cutter

Den Vorteil des Cutters stellt die im Vergleich zum Flachschnitt größere Oberfläche der Anschnittsfläche dar. Durch die V-förmige Öffnung des Zigarrenkopfes bietet sich dieses Verfahren insbesondere auch für Aficionados an, die ihre Zigarren „feuchter“ rauchen an, da hier die Schnittfläche nicht so schnell durchnässt.

Wie auch beim Guillotinencutter ist die Qualität der Klinge von überragender Bedeutung, stumpfe Klingen können zum Ausfransen des Zigarrenkopfes führen. 

Aufgrund der Anschnittsform ist der V-Schnitt nur für Formate mit flachem Zigarrenkopf empfehlenswert.

Und da alle Trends bekanntlich irgendwann einmal wiederkommen, hat auch der V-Schnitt in den letzten Jahren – zumindest bei unseren Kunden – ein gewisses Revival erlebt.

 

Weitere Anschnittsformen

Neben den verschiedenen Formen des Cutters gibt es noch zwei weitere gängige Anschneidewerkzeuge, die Zigarrenschere sowie das Zigarrenmesser.

Zigarrenschere

Die Ursprünge der Zigarrenschere gehen auf die Firma Davidoff zurück, und so ist es auch nicht verwunderlich, dass es sich hierbei meist um besonders hochwertige und stilvolle Instrumente handelt.

Zigarrenscheren

Durch die Verwendung hochwertiger Klingen und der Klingenführung durch die Schneidebewegung zeichnen sich Zigarrenscheren durch äußerst präzise und saubere Schnitte aus. Für viele erfahrene Aficionados stellt die Schere das beste Werkzeug zum Öffnen einer Zigarre dar, und ist auch für Anfänger ideal geeignet.

Mit Ausnahme des Xikar MTX-Multitools ist die Zigarrenschere allerdings mehr für den stilvollen Anschnitt daheim und weniger für unterwegs geeignet.

Zigarrenmesser

Mit der Marke Les Fines Lames erlebten die zuvor in Vergessenheit geratenen Zigarrenmesser erst kürzlich eine Wiederbelebung.

Zigarrenmesser

Hier wird der Zigarrenkopf an eine Einkerbung des Messerkorpus gelegt und mit einer scharfen Klinge einseitig abgeschnitten. Auch hier ist wie bei anderen einklingigen Anschneiden die Qualität und Schärfe der Klinge von entscheidender Bedeutung. Das Cutten selbst benötigt zunächst ein wenig Übung, geht aber danach „locker von der Hand“.

Eine stilvolle und elegante Art des Anschneidens stellen Zigarrenmesser definitiv dar.

 

Zigarrenbohrer

Mit dem Trend zu immer größeren Ringmaßen verbreitete sich auch hierzulande das Anbohren der Zigarre.

Zigarrenbohrer

Hierbei wird durch eine scharfe Rundklinge eine Runde Öffnung in den Zigarrenkopf gestanzt, sodass die verbreiteten Alternativbezeichnungen Punch oder Rundcutter eigentlich zutreffender sind. 

Der große Vorteil des Anbohrens ist die saubere Öffnung der Zigarre ohne Ausfransen des Kopfes. Die durch das Bohren entstehende verhältnismäßig kleine Öffnung kann sich auf das Zugverhalten der Zigarre auswirken.

Grundsätzlich sollte die Größe der Klinge des Punchs nach dem bevorzugten Zigarrenformat ausgewählt werden. Hierbei gilt: Je größer das Ringmaß umso größer sollte der Durchmesser des Punchs sein.

Wie auch bei den Abschneidern ist das Angebot an Bohrern vielfältig. Neben den unterschiedlichen Ausführungen sind auch Bohrer mit mehreren Klingen erhältlich oder solche, die praktisch am Schlüsselbund jederzeit mitgeführt werden können. Auch führen einige Zubehörhersteller mittlerweile Feuerzeuge mit integrierten Bohrern im Sortiment (z.B. Xikar Forte, Colibri Slide II).

Feuerzeuge mit integriertem Bohrer

Bohren oder Anschneiden? Flachschnitt, Messer, Punch? Am Ende gibt es auch hier – wie in so vielen Fragen rund um das Thema Zigarre – nicht die einzige Wahrheit, sondern ist vielmehr eine Frage der persönlichen Vorliebe.

 

Rauchige Grüße aus der Cigarworld Lounge,

Ihr Cigarworld Team

Informationen zum diesjährigen Weihnachtsversand

Alle Jahre wieder …. und doch ist dieses Jahr vieles anders.

Weihnachtsbaum

An dieser Stelle erfahren Sie von uns jedes Jahr, bis wann Ihr Paket versendet werden muss, damit es rechtzeitig unter dem Weihnachtsbaum liegt. So auch dieses Jahr, jedoch sind die Angaben unserer Partner in diesem Jahr nicht als eine Art Versprechen, sondern mehr als eine Einschätzung unter Vorbehalt zu verstehen.

DHL Logo

 

Unser Partner DHL gibt derzeit an, dass Pakete, die allerspätestens bis Samstag, 19.12.2020 um 12 Uhr mittags eingeliefert werden, nach derzeitigem Stand (Einschätzung Ende November) voraussichtlich pünktlich bis Heiligabend zugestellt werden.

Ein solcher Abgabezeitpunkt für UPS-Pakete existiert nicht, hier sei jedoch angemerkt, dass UPS am Samstag, 19.12., und am Heiligabend selbst bis ca. 14.30 Uhr nur Expresspakete, jedoch keine regulären Sendungen zustellt. Im Falle des UPS-Expressversands sollte – nach derzeitigem Stand – ein Paket, das unser Haus noch am 22.12. verlässt (Achtung: Bestellungseingang bis 22.12., 12 Uhr mittags), rechtzeitig bis Heiligabend zugestellt werden.

UPS Weihnachten

Aufgrund der eigenen Erfahrungen hinsichtlich Laufzeitverzögerungen in diesem Jahre, bedingt durch die Corona-Pandemie und der immensen zu bewegenden Paketmengen, lautet unsere Empfehlung für Weihnachten 2020: Den Einkauf ein wenig vorziehen, so gibt es auch keine langen Gesichter unter dem Weihnachtsbaum ;-)

 

Vorweihnachtliche Grüße und bleiben Sie gesund,

Ihr

Cigarworld- Team